Aktuelle Berichte

                  Nachruf für Helmut Schrott

                        *  19.05.1955                   +  20.05.2020

                        

Wir trauern um unseren ehemaligen 1. Vorsitzenden

Bevor Helmut Schrott in der Jahreshauptversammlung

am 21.02.2014 zum 1. Vorsitzender gewählt wurde, begleitede           

er 2 Jahre das Amt des 1. Schriftführer mit großer Sorgfalt.

Seid dem 14.02.2020 war Helmut in den letzten Monaten seines

Vereinsleben stellv.Vorsitzender.

 

Mit nie versagendem Idealismus hat der Hingeschiedene Wissen und

Können, sowie seine verbleibene Freizeit in den Dienst unserer

Vereinsbestrebungen gestellt.

 

NABU Lollar

Vogel- u. Naturschutzverein mit Tradition

 

Der Vorstand

 

 

 

 

Ab Sonntag den 24.05.2020 ist der Außenbereich unserer Vogelschutzhütte wieder vormittags für Mitglieder geöffnet.

( Günstige Witterung vorausgesetzt )                                                                                                        

 Die platzierten Sitzgruppen bieten ausreichend Sicherheitsabstand.                                                                 Alle sonstigen CORONA Sicherheitsvorschriften sind unbedingt einzuhalten.

 

NABU Lollar  Der Vorstand

 

 

 

 

Jahresbericht des 1. Vorsitzenden für das Jahr 2019

Highlight in 2019:

Im Oktober wurde ein Insektenhotel für die Baugenossenschaft zusammengebaut und im Kiesweg aufgestellt, neben dem an der ev. Kirche das zweite. Hierzu den herzlichsten Dank an alle Beteiligten, besonders an die ev. Kirchengemeinde und die Baugenossenschaft, die die Grundstücke zur Verfügung stellten und sich auch finanziell beteiligten.

Sonstiges:

Am 15.07. wurden alle Vogelarten von der Lahnbrücke bei Wismar bis zum Lahnknie an der Verbindungsstraße zw. Wismar und Ruttershausen erfasst.

Bei der Nistkastenreinigung im Spätherbst wurden 130 Kästen kontrolliert, 102 waren besetzt, überwiegend mit Meisen. Die Turmfalkenkästen waren komplett besetzt, die Mauersegler etwas weniger stark vertreten, neu angebrachter Nistkästen teilweise schon angenommen, wenn direkt in unmittelbarer Nähe vorher schon Brutstätten lagen (z.B. Sudetenstraße). Am Teich brüteten wieder die Kanadagänse erfolgreich.

Im Oktober fand die überregional bekannte jährliche Zugvogelbeobachtung auf dem Altenberg statt, die Presse berichtete.

Die Struthbach führte aufgrund der langen Trockenheit zeitweise kein Wasser, evtl. auch aufgrund dessen, dass sie von der Quelle an und an den Wegeunterführungen an stark zugewachsen ist und das angestaute Wasser versickert oder verdunstet, Auswirkungen am Teich an der Hütte wurden am Wasserstand deutlich sichtbar. Die Stadt wurde dazu angesprochen, Ergebnis ist vor Ort zu erkennen.

Auch die Teiche im Steinbruch lagen länger trocken, was nicht besonders förderlich für unsere Amphibien war.

Im Steinbruch wurde durch Foto eine Schlingnatter gemeldet.

Innerhalb der Zusammenarbeit der NABU-Gruppen der Stadtteilen wurde ein zweites Schwalbenhaus in Odenhausen errichtet.

Das diesjährige Programm wird individuell kurzfristig festgelegt, Hinweise können den Aushängen an der Volksbank und der Vogelschutzhütte sowie der Website Nabu-Lollar.de entnommen werden.